Offizieller Cover-Reveal: Die Chronik der Herzlosen

2/36

Ich kann es nicht anders sagen: Cover-Enthüllungen sind eine große Sache. Endlich entlässt man etwas in die Welt, an dem man seit Monaten arbeitet. Und obwohl man sich alle Mühe gegeben hat, rast das Herz trotzdem vor Aufregung. Während ich diese Zeilen schreibe, fühlt sich alles absolut unwirklich an. Ich denke: »Passiert das gerade wirklich? Zeige ich gleich der Welt das Cover für das Buchbaby, an dem ich seit 1,5 Jahren arbeite?«

Ja, es ist war. Ich werde es tun, ganz offiziell. Denn nachdem meine Newsletter-Abonennt*innen schon Mitte Februar (und die Twitter-Follower gestern) einen Blick auf das Cover für »Die Chronik der Herzlosen« werfen durften, kommt hier der Beitrag für alle. Deswegen mache ich es kurz.

So wird das Cover aussehen

Das Taschenbuch mit Cover- und Rückansicht. Aktuell wird die Ausgabe um die 370 Seiten stark sein.

So (oder so ähnlich) wird das Ebook auf einem Farbdisplay aussehen.

Nach einer ganzen Hand voll Entwürfe wusste ich endlich, was ich mir von diesem Cover wünsche: Es sollte düster und ein bisschen geheimnisvoll sein. Das Herz war nicht von Anfang an Teil des Konzepts, machte für mich aber aufgrund des Titels am Ende sehr viel Sinn. Zudem hat das menschliche Herz eine sehr eigene innere Ästhetik, der ich mich irgendwie nicht entziehen kann.

Ich bin sehr glücklich damit, wie das Buch am Ende aussehen wird. Euch gefällt es hoffentlich auch. Lasst mir gern einen Kommentar da! 🙂

Apropos, seit heute hat meine Website auch eine neue Startseite. Da könnt ihr den Klappentext und weitere Infos zum Buch finden. Dort zeige ich auch, wie weit ich mit der Überarbeitung bin und welche Schritte als nächstes anstehen.

Wie steht es denn um das Buch als solches?

Wer mir auf Twitter oder Instagram folgt, der weiß, dass ich seit Januar an der Überarbeitung des Romans arbeite. Ohne es böse zu meinen, aber das ist schon ein ordentliches Brett. Neben meinem neuen Teilzeitjob habe ich es geschafft, 19 Kapitel zu überarbeiten und dabei 6.000 Wörter auf den Text »obendrauf« zu packen. Damit ist es jetzt ganz offziell über 100.000 Wörter lang und etwa 370 Seiten dick.

Meinen ursprünglichen Plan, bis zur Leipziger Buchmesse mit der Überarbeitung fertig zu sein, wird zunehmend utopisch. Ich habe einfach gemerkt, dass ich sehr viel Disziplin brauche, wenn ich wirklich Fortschritte machen will, und eben diese leider noch nicht auf Bäumen wächst. Seufz. Deswegen beschäftige ich mich mit Zeitmanagement-Methoden wie dem »Time Blocking«, um all meine Aufgaben zu bewältigen.

Nach aktuellem Stand werde ich nicht vor Juni mit der Überarbeitung fertig sein. Und selbst dann halte ich mir die Option offen, auch im Juli noch an der zweiten Fassung zu arbeiten. Wenn ich an dieser Stelle in meinem Arbeitsprozess hektisch werde oder Dinge aus lauter Faulheit überspringe, wird sich das sonst ächen. Abgesehen davon möchte ich meinen künftigen Testleser*innen ein Buch vorlegen, beim dem ich kein schlechtes Gewissen haben muss. Das braucht viel Arbeit und eben auch Zeit.

Aber erstmal freue ich mich auf die Leipziger Buchmesse. Dieses Jahr bin ich zum ersten Mal von Donnerstag bis Sonntag in Leipzig und freue mich schon sehr auf die Vorträge und tolle Begegnungen. Wenn ihr da seid und mich seht, sagt doch gern hallo. Ich beiße auch nicht. 🙂


{WERBUNG}

Exklusiv als Ebook– jetzt erhätlich bei diesen Anbietern:

AMAZON  ∙  BOD SHOP  ∙  iBOOKS  ∙  MAYERSCHE.DE  ∙  GOOGLE PLAY  ∙  KOBO  ∙  EBOOKS.DE 

Write Comment...

Name

Email